Mobile Menu

I brined my meat and I liked it

Na, alle den Ohrwurm im Kopf? Gut, dann kann ich ja weitermachen :D Ich wollte schon länger mein Fleisch brinen (ähm, gibt’s da eigentlich ein deutsches Verb für? Pökeln etwa? Hm), vor allem die Hühnerbrustfilets, weil die beim Kochen immer so furztrocken werden, ich aber andererseits meist keine Lust hab, … Continue reading

Filled under : Kulinarisches
Author : Jamie
Comment Number : No Comment Yet
Tagged on : brine , italienische küche

Karamellisierte Äpfel und Mosto Cotto

Neulich auf dem Food Market. Mein leerer Magen schiebt sich durch die Massen und erblickt als erstes eine leere Pfanne, ein Schälchen mit Apfelstückchen und das vielversprechende Schild “Karamellisierte Äpfel mit Mosto Cotto”. Das Gehirn meldet vage Erinnerung an ein ähnliches Event und Gericht und befiehlt stehen zu bleiben. Die … Continue reading

Filled under : Kulinarisches
Author : Jamie
Comment Number : 2 Comments
Tagged on : apfel , karamel , mosto cotto

What’s in a salad?

Als ich nach Deutschland kam, war ich über das, was man hierzulande unter Salat versteht, erstaunt. Grüne Salatblätter, Oliven, Ei, Schinken, Käse, Spargel, Dressing – lauter Merkwürdigkeiten, über die ich den Kopf schüttelte. Ich kannte das alles nicht. Unser Salat, und das, was ich heute noch liebe, war anders. Einfacher. … Continue reading

Filled under : Kulinarisches
Author : Jamie
Comment Number : 1 Comment

Dockville – Schmockville

Ich bin seit Tag 1 dabei. Damals, 2007, als wir am Freitag auf dem Kantstein in der Wollkämmereistraße saßen und überlegten, ob wir reinwollen oder nicht und uns dann irgendwann einfach dazu entschlossen, die zehn Euro auszugeben und zu feiern. Wir groovten bei The Whitest Boy Alive und 2Raumwohnung. Damals … Continue reading

Filled under : Hamburg , Ich , Kultur
Author : Jamie
Comment Number : No Comment Yet
Tagged on : dockville , veddel , wilhelmsburg

Von Eulen und Lerchen

Ich habe es satt, mich anpöbeln zu lassen. Dafür, dass ich es wage, nicht wie “normale Menschen” um neun Uhr morgens schon gestriegelt und geputzt, gefrühstückt und womöglich noch stundenlang durch die Gegend gefahren, am Schreibtisch zu sitzen und schon seit Ewigkeiten irgendwelche Papiere oder Bits und Bytes hin und … Continue reading

Filled under : Ich
Author : Jamie
Comment Number : 9 Comments
Tagged on : eulen , lerchen , normalität , rant , schlaf

Bohrbsen

Ich bin so ein Stadtkind. Neulich auf dem Markt: “Boah, das sind aber monströse Erbsen!” Marktbeschicker, grinsend: “Das sind keine Erbsen.” Ich, große Augen kriegend: “Ach, das sind Bohnen?” Er: “Wenn das Erbsen gewesen wären, hätt ich sie sofort zurückgegeben.” und packt mir ne Handvoll ein. Hatte ich also frische … Continue reading

Filled under : Kulinarisches
Author : Jamie
Comment Number : 3 Comments
Tagged on : bohnen , püree , snack , vegetarisch

Bolo porn

Es gibt Kombinationen, die gehören einfach zusammen: Romeo und Julia, Himmel und Hölle, Rindfleisch und Rotwein. Ich hab gestern eine entdeckt, die mir vorher so nicht bewusst war: Lamm und Minze. Bei meinem Edeka gibt’s neuerdings (oder vielleicht schon immer, aber was weiß ich schon?) Lammhack. Tiefgefroren freilich, denn sie … Continue reading

Filled under : Kulinarisches
Author : Jamie
Comment Number : No Comment Yet

Knack!

Das scharfe, trockene Geräusch fuhr ihm durch Mark und Bein. Er war sofort hellwach. Was war das denn? Dann spürte er es. Stechend, heiß, bohrend, reißend. Innerhalb von Sekunden explodierten Wellen von betäubendem Schmerz durch seinen ganzen Körper. Nie hätte er gedacht, dass solche Schmerzen wirklich existierten. Damals, im Nest, … Continue reading

Filled under : Schreiben
Author : Jamie
Comment Number : 1 Comment
1 2 3 67
Page 1 From 67